Das Leben ist ein Versuch

Otmar Alt

In seinem sechs Jahrzehnte umspannenden künstlerischen Werdegang hat Otmar Alt stets seine schöpferische und einfallsreiche Kreativität, die spielerische Leichtigkeit seiner farbenfroh leuchtenden Gestaltungen und auch seine soziale Stärke bewahrt.

Sein Œuvre steht für eine energiegeladene Kunst, die Menschen ermutigt, beflügelt und sie optimistisch stimmt.

Das Leben ist ein Versuch

Der am 17. Juli 1940 in Wernigerode im Harz geborene Künstler, der an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin studierte, ist eine der renommiertesten und populärsten Persönlichkeiten Deutschlands. Seine Malereien und Werke der Angewandten Kunst, seine kunstvoll gestalteten Dinge des Gebrauchs sowie seine Arbeiten im öffentlichen Raum richten sich an alle, die ihre Sinne und Fantasie dafür öffnen möchte.

Zu den Merkmalen seines Schaffens gehören die bunte Farbigkeit und die leuchtenden Töne wie das Poetische seiner Bildtitel. Seine Arbeiten sind Einladungen zum visuellen Spaziergang in eine fantastische Welt, die sich zwischen Figuration und Abstraktion bewegt.

Anlässlich seines 80. Geburtstages würdigt das Gustav-Lübcke-Museum den international angesehenen Künstler mit einer großen Jubiläumsausstellung. Auf über 500 Quadratmetern entfaltet sich das malerische Werk des großen Farbzauberers und geistsprühenden Fabulierers von den Anfängen bis zur Gegenwart.

Es spannt einen Bogen von den informellen Arbeiten über seine leuchtenden, puzzleartigen Kompositionen und fantastischen Kosmos-Bildern sowie seine expressiven Darstellungen und stark konturierten plakativen Kompositionen bis hin zu einer Auswahl seiner zahlreichen jüngsten Serienbildern.

In Dialog mit der Malerei treten Alts kunsthandwerkliche Arbeiten, darunter Objekte und Figuren aus Keramik, Bronze, Holz und Stoff sowie Kreationen für Bühnenstücke und für den Naturraum. Eine besondere Stellung nehmen die von Alt entworfenen beeindruckenden wie in Farbe getaucht wirkenden Glasgrotesken ein, die der Künstler gemeinsam mit versierten Glasmachern erarbeitet hat. 

Die Kunst ist für Otmar Alt ein Versuch wie jeder neue Tag, ja, das Leben überhaupt ein Versuch ist. Die Präsentation zeigt einerseits, dass dem Künstler häufig der Schalk im Nacken sitzt, gleichwohl vermittelt sie auch die ernsthaften Themen in seinem Schaffen, seine Auseinandersetzung mit dem Auf und Ab des Lebens, mit der Welt der Gefühle, der Natur und mit dem immerzu Allzu-Menschlichen.

Kuratorin: Dr. Diana Lenz-Weber

Bild: 
Herzflug, 2019, Acryl auf Leinwand, © Enrico Battaglia

 

Programm

Galerie