Auf den Spuren von Erich Lütkenhaus

Radtour im Rahmen von Hellweg Konkret III

Nach einem Kurzbesuch der Ausstellung "Erich Lütkenhaus - über den Raum hinaus" die Konkrete Kunst im öffentlichen Raum erfahren - das bietet diese geführte Radtour von Hamm nach Ahlen.


 © Claudia/ Pixabay

 

Sonstiges
Für Erwachsene

Ort/Treffpunkt: Gustav-Lübcke-Museum

Termine: So. 30.06. 10:00 Uhr

Dauer: bis 15 Uhr
Teilnahmegebühr: kostenfrei für ADFC Mitglieder/ sonst: 4,- €

Bereits zum dritten Mal haben sich Institutionen der Hellwegregion und Arnsberg zusammengeschlossen, um in einer Ausstellungsreihe den Blick auf die Konkrete Kunst zu richten. Anlass dazu gibt der in diesem Jahr anstehende 100. Geburtstag des bedeutenden konkreten Künstlers aus der Region, Erich Lütkenhaus, der bis zu seinem Tod 2010 in Hamm lebte.

So startet diese Radtour am Gustav-Lübcke-Museum - mit einem Abstecher in die Sonderausstellung im S-Flügel. Im Anschluss geht es zum Maximilanpark und die Zechentrasse nach Ahlen zur Zeche Westfalen - der charmante Abschluss findet dann im Kunstmuseum Ahlen mit der Ausstellung "Konkrete Frauen. Neue Räume" statt. Diese Ausstellung zeigt herausragende internationale Positionen der konkreten Gegenwartskunst und öffnet mit der ausschließlich weiblich besetzten Gruppenausstellung neue Räume.

Länge der Tour: 40 km

Leitung: Rainer Wilkes / Karl A. Faulenbach

Um vorherige Anmeldung wird gebeten:

Alexandra Peter: 02381 17-5704
Daniela Krellmann: 02381 17-5711 (Mo.-Mi. 8.00-13.00 Uhr)

 

 

© Heinz Feußner

© Heinz Feußner