Ferienworkshops im Museum

Kulturrucksack NRW

Ihr seid zwischen 10 und 14 Jahren alt und habt Spaß daran, kreativ zu sein? Dann meldet euch an zum künstlerischen Freizeitspass im Gustav-Lübcke-Museum in den letzten beiden Ferienwochen (26.07.-05.08.2022, immer 10.00 – 16.30 Uhr)! 


Der Kulturrucksack NRW wird gefördert durch:

Workshop
Für Kinder

Ort/Treffpunkt: Haupteingang Museum

Termine: Di, 26.07. 10:00 Uhr Mi, 27.07. 10:00 Uhr Do, 28.07. 10:00 Uhr Fr, 29.07. 10:00 Uhr Di, 02.08. 10:00 Uhr Mi, 03.08. 10:00 Uhr Do, 04.08. 10:00 Uhr Fr, 05.08. 10:00 Uhr

Dauer: 26.07.-05.08.2022, 10-16.30 Uhr
Teilnahmegebühr: kostenfrei

Ihr seid zwischen 10 und 14 Jahren alt und habt Spaß daran, kreativ zu sein? Dann meldet euch zu den interessanten Workshops im Gustav-Lübcke-Museum in den letzten beiden Ferienwochen an! 

Die thematische Bandbreite ist groß: auf dem Programm stehen Drehbuch schreiben, Filmen, Regieführen, Schauspielern, Malen, Basteln, Drucken und sogar tanzen – und ganz nebenbei spannende Ausstellungen im Museum erkunden – Ferienkurse einmal ganz anders! Passend zur kommenden Sonderausstellung „Faszination Papier – fascination paper“ wird das Material „Papier“ aufgegriffen, auch die aktuelle Studioausstellung "Hans Kaiser: Im Dazwischen" ist Thema.
Alles findet unter professioneller künstlerischer Anleitung statt.

Das Projekt wird finanziert durch die Landesinitiative "Kulturrucksack NRW": das Kulturministerium stellt jährlich rund 3 Millionen Euro für das landesweite Programm zur Verfügung. Ziel des Vorhabens ist es, allen Kindern und Jugendlichen kostenlose oder deutlich kostenreduzierte kulturelle Angebote zu eröffnen - somit ist auch das Ferienprogramm im Gustav-Lübcke-Museum kostenfrei.

Anmeldungen (verbindlich) bitte an:

Daniela Krellmann, Tel.: 02381 17-5711 (Montag bis Mittwoch, 8.30 - 13.00 Uhr)
Museumskasse, Tel.: 02381 17-5714 

 


© Thorsten Hübner

DIE WORKSHOPS:

26.-28.07.2022 (Dienstag bis Donnerstag): FILM MEETS MUSEUM

Zwei Hammer Filmemacher laden Euch zur Kurzfilmproduktion ins Museum ein – hier lernt Ihr alles über die Arbeit am Set. Am ersten Tag stehen die Abläufe im Mittelpunkt und die Gruppe teilt sich in Technik- und Schauspielteam auf, der zweite und dritte Tag sind dann die Drehtage, an deren Ende ein fünf- bis zehnminütiger Kurzfilm steht. Die Fertigstellung des Films übernehmen die Filmemacher im Anschluss – natürlich bekommt abschließend jede/r Teilnehmer/in den Film als Datei per Downloadlink.

29.07.2022 (Freitag): MONOTYPIE – COOLE DRUCKTECHNIK

Lernt eine interessante Drucktechnik kennen: Die Monotypie!
Die Monotypie ist ein Druckverfahren, bei dem nur ein einziger Druck entsteht.
Im ersten Schritt könnt Ihr Bilder frei entwerfen – Ihr könnt auch Fotografien oder Vorlagen im DINA4-Format mitbringen – die im nächsten Arbeitsschritt auf Glasscheiben oder andere glatte Flächen aufgebracht oder -gemalt werden. Dann wird das Motiv auf Papier übertragen.
So entstehen auf den unterschiedlichen Papiersorten mithilfe unterschiedlicher Malutensilien einmalig gedruckte, ganz individuelle Werke – die Ihr selbstverständlich mit nach Hause nehmen könnt!

02.08.2022 (Dienstag): ZWISCHEN TANZ UND KUNST: IM DAZWISCHEN

Lernt den Künstler Hans Kaiser und seine Kunst kennen. Interpretiert gemeinsam als Team, was zu den Werken von ihm tänzerisch abstrakt bewegend interpretiert werden kann. Welche Zwischenräume verbinden Tanz und Kunst? Welche Tanzformen gab es zur Zeit Kaisers?
Neben Theorie steht hier natürlich die Praxis im Fokus: Lasst uns „In between“ bewegen und tanzen – macht mit!

03.08.2022 (Mittwoch): ZWISCHENRAUM KOMPOSITIONEN IN KUNST UND MUSIK

Erkundet unter professioneller Führung die Studioausstellung des Künstlers Hans Kaiser mit seinen vielfältigen Werken, die von großformatigen Gemälden, über abstrakte Collagen und Schriftbilder bis hin zu bunten Glasfenstern ein breites künstlerisches Spektrum zeigt.
Ihr seid eingeladen, die Symbiose von moderner Malerei und Musik, und damit die gegenseitige Beeinflussung und Inspiration beider Bereiche in Anlehnung an diese Ausstellung kennen zu lernen. Auch das Malen und Zeichnen zur Musik sind Bestandteile des Workshops. Experimentiert mit Sound und Klang, erstellt Eure ganz persönliche Soundcollage!

04.08.2022 (Donnerstag): ABSTRAKTE VERBINDUNGEN

Erkundet die Ausstellung „Hans Kaiser: Im Dazwischen“ und taucht ein in die Welt der Abstraktion: Wie werden abstrakte Werke hergestellt? Wie interpretiert man sie? Was macht moderne Malerei aus?
Schafft eure eigenen künstlerischen, malerischen und fotografischen Verbindungen, um so Verknüpfungen und Zwischenräume entstehen zu lassen!
Malen und abstrakte Fotografie sind spannender Bestandteil dieses Workshops.

05.08.2022 (Freitag): HÄUSER AUS PAPPMACHÉ

Die Eröffnung der großen Sonderausstellung „Faszination Papier – fascination paper“ steht kurz bevor, passend dazu lernt Ihr in diesem Workshop, wie kreativ man mit dem Werkstoff Papier arbeiten kann.
Es entstehen große und kleine Häuser aus Pappschachteln, Pappmaché, Zeitungspapier und Kleister. Am Ende werden diese mit bunten Farben angemalt und mit Glitzerpapier im Stil des Künstlers Hundertwasser dekoriert. Natürlich können die Häuser gern mit nach Hause genommen werden!

Bitte beachten:

  • das Blockseminar baut aufeinander auf und sollte auch komplett gebucht werden
  • Jeder kann sich auch für mehrere Workshops anmelden
  • Bitte Verpflegung mitbringen
  • Eltern bitte beachten: Beim Film-Workshop muss unbedingt eine Einverständniserklärung unterzeichnet werden (Erlaubnis, Fotos und Filmaufnahmen im Rahmen der Projektarbeit zu verwenden); für die übrigen Workshops wäre es für die Pressearbeit wünschenswert