Sommerferien-Workshops

bunt, frech, kreativ

Ihr seid zwischen 10 und 14 Jahren alt und habt Spaß daran, kreativ zu sein? In diesem Jahr erkunden wir das Museum mit seinen verschiedenen Themenbereichen im Rahmen vieler kreativer Workshops. 

© StockAdobe Nelos

Workshop
Für Kinder

Ort/Treffpunkt: Museumskasse

Termine: Di. 06.08. 10:00 Uhr Mi. 07.08. 10:00 Uhr Di. 13.08. 10:00 Uhr Di. 13.08. 10:00 Uhr

Dauer: 10.00-16.30 Uhr
Teilnahmegebühr: kostenfrei

Auch in diesem Jahr bietet das Gustav-Lübcke-Museum wieder spannende und abwechslungsreiche Ferienworkshops an - und das dank der Landesförderung durch das Projekt Kulturrucksack NRW weiterhin kostenfrei!

Vom kreativen Tages- über einen dreitägigen Hörspiel-Workshop bis hin zum viertägigen Filmworkshop und zur Graffiti-Kunst ist alles dabei! Der Kulturrucksack steckt also wieder voller kreativer Überraschungen, meldet Euch ab sofort (per E-Mail) an, das Team vom Museum freut sich auf euch!

Hier die Workshops im Überblick:

  • 06.08.2024: Kreativworkshop | 10.00-16.30 Uhr
    Farbenfrohe Accessoires selbst gemacht! Ob Perlen aus Papier oder Anhänger aus Filz, gestaltet Euer eigenes modisches Zubehör. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!
    Im Rahmen dieses Kreativworkshops stehen den Teilnehmenden verschiedene Materialien zur Verfügung, um unter künstlerischer Anleitung selbst ganz besondere, kleine Kunstwerke zu erschaffen.
    Da Kreativität die Fähigkeit beschreibt, etwas Neues zu erschaffen, sind hier besonders all diejenigen gefragt, die Freude am freien Arbeiten, Gestalten und Ausprobieren haben. Die Teilnehmenden werden auf unterschiedlichste Art und Weise vorgehen, so dass mit einer bunten Bandbreite an tollen Ergebnissen zu rechnen ist. Selbstverständlich können alle Kunstwerke am Ende mit nach Hause genommen werden.
     
  • 07.-09.08.2024: "Hör mal Museum!" - ein Hörspiel-Workshop | 10.00-16.30 Uhr
    Beim Hörspiel-Workshop im Gustav-Lübcke-Museum gehen die Teilnehmenden verschiedenen Fragen auf den Grund:
    Was passiert eigentlich montags im Museum, wenn alles geschlossen ist?Was haben sich Ausstellungsstücke zu erzählen, wenn sie sich unbeobachtet fühlen? Und wie reagieren sie eigentlich auf die Geschichten weitgereister Sonderausstellungen? Diese und ähnliche Fragen werden in einem Hörspiel im und um das Museum gestellt – und vielleicht sogar aufgeklärt.Zusammen mit einer Hörspielmacherin und einer Medienpädagogin entwickeln die Jugendlichen ein kurzes Hörspielskript, sprechen selbst ihre Rollen ein und lernen, wie ein Hörspiel im Schnitt entsteht. Das Ergebnis ist auf dem digitalen Wege für die Teilnehmenden im Anschluss abrufbar.
    Der Workshop findet als Blockveranstaltung vom 07.08.2024 bis 09.08.2024 statt. Anmeldungen sind nur für alle drei Tage im Block möglich.
     
  • 13.-16.08.2024: "Bild für Bild" - Filmworkshop für junge Regisseure | 10.00-16.30 Uhr
    Auch in diesen Sommerferien heißt es im Gustav-Lübcke-Museum wieder: Film ab!
    Die Teilnehmenden können sich im Filmdreh ausprobieren. Hierbei wählen die Jugendlichen gemeinsam das Thema ihres Filmes selbst aus und sind Schauspieler, Tonman/Tonfrau sowie Regisseur gleichzeitig. Begonnen wird mit dem Schreiben eines Drehbuchs, um dann in den Museumsräumen die Story abzudrehen. Ebenso geplant ist eine kleine Filmpremiere für Familie und Freunde im Anschluss des Workshops, um das Ergebnis stolz zu präsentieren. Am Ende wird den Teilnehmenden der Film zur Vergügung gestellt. Der Workshop findet als Blockveranstaltung vom 13.08.2024 bis 16.08.2024 statt.  Anmeldungen sind nur für alle vier Tage im Block möglich.
     
  • 13.08.2024: "Graffiti-Kunst" - Techniken & Tipps vom Profi | 10.00-16.30 Uhr
    Einen ganzen Tag lang dreht sich alles im Gustav-Lübcke-Museum um das vielseitige Thema "Graffiti". Unter sachkundiger Anleitung eines erfahrenen Graffitikünstlers lernen die Teilnehmenden alles Wissenswerte rund um dieses kreative Thema - vom Entwurf eines eigenen Graffitis bis zum Ausprobieren in der Praxis!
    Graffiti ist eine Form der bildenden Kunst, die bereits seit Jahrhunderten existiert. Heutzutage haben sich Graffitis überall auf der Welt zum echten Trend entwickelt - bis heute gibt es viele verschiedene Arten von Graffiti, angefangen beim Writing bis hin zu Streetart oder politischen Graffitis. Was früher als Vandalismus galt, ist heute eine legitime Kunstform. Mittlerweile hat sich die Graffiti-Kunst zur weltweiten Bewegung entwickelt, die Menschen aus allen Teilen der Welt verbindet und einen großen Einfluss auf die Populärkultur und die Kunstwelt im Allgemeinen hat. Typisch für Graffiti-Kunst ist die Verwendung von kräftigen Farben, verschlungenen Mustern und meist auch einer politischen oder sozialen Message.

Anmeldungen sind ausschließlich per E-Mail möglich:

Daniela Krellmann | Daniela.Krellmann@Stadt.Hamm.de 
Alexandra Peter | Alexandra.Peter@Stadt.Hamm.de 

 


Bitte beachten:

  • Jeder kann sich auch für mehrere Workshops anmelden
  • Der Filmworkshop kann nur viertägig im Block gebucht werden, der Hörspiel-Workshop nur dreitägig im Block
  • Bitte Verpflegung mitbringen
  • Eltern bitte beachten: bitte unterschreiben Sie eine Einverständniserklärung für Fotoaufnahmen (Verwendung für Social Media und beim Filmworkshop für die Filmaufnahmen)

Unsere Sommerferien-Workshops werden durch die Landesinitiative "Kulturrucksack NRW" gefördert.

© StockAdobe Pixel Shot

© StockAdobe Pixel Shot