Programm

Highlights

Programm

Kalender

September 2022

So 25.09.
11:00
Sonderausstellung
Papier macht süchtig
Faszination Papier - fascination paper

In der Kunst dient Papier seit Jahrhunderten als Träger für Zeichnungen, Skizzen oder Druckgrafiken. In diesen Fällen genießt es bei weitem nicht den Stellenwert wie die darauf zu sehenden Darstellungen.
Wenn Papier hingegen aus seiner gebräuchlichen Flächigkeit gestalterisch in eine dreidimensionale Form gebracht wird, kann es eine erstaunliche Präsenz erlangen.

Wie unendlich wandelbar und facettenreich Kunst aus Papier ist, beweisen die hier gezeigten Werke. Einunddreißig Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen sich an der Ausstellung.
Zu sehen sind Collage, Skulpturen und Objekte, darunter präzise Faltstücke, Papierschnitte, Pappmachés, Geschnitztes aus Pappe und Mixed Media.

Ort/Treffpunkt Museumskasse / Sammelpunkt
Mehr Informationen
So 25.09.
11:301 Std.
im Forum des Gustav-Lübcke-Museums
Jessica Maria Toliver
Gespräch mit der Künstlerin & Museumsdirektor Thomas Schmäschke

"In meinem Dialog mit dem Werkstoff Papier arbeite ich mit gezeichneten, vorgefundenen oder manipulierten Strukturen, die ich in Papierschnitte und Zeichnungen einfließen lasse.
Im fortgeführten Arbeitsprozess entstehen so zum Teil raum- und wandfüllende Installationen sowie skulpturale Objekte." (J.M. Toliver)

Für Familien
Teilnahmegebühr kostenfrei
Mehr Informationen
Di 27.09.
15:3045 Min.
Altes Ägypten
Mehr als Hieroglyphen
Kuratorinnenführung durch die Sammlung

Hieroglyphen sind nicht nur "heilige", sondern für die meisten auch rätselhafte Zeichen, deren Bedeutung im Verborgenen liegt.

Für Familien
Ort/Treffpunkt Museumskasse
Teilnahmegebühr 3€ zzgl. Eintritt (freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren)
Mehr Informationen
Di 27.09.
Projektwoche: Hieroglyphen, Zeichen und Symbole Part II
Abgestempelt. Kreatives Gestalten mit ägyptischen Hieroglyphen

Termine: individuell buchbar für Kitagruppen sowie 1./2. Klassenstufe (ohne Vorkenntnisse)
Dauer: max. 90min (Führung + Workshop)
Teilnahmegebühr: 75 € / Gruppe (inkl. Arbeitsmaterialien u. Eintritt für die Gruppe + 2 Begleitpersonen)
Ort: Dauerausstellung „Altes Ägypten“ und Museumspädagogik

Für Kinder
Teilnahmegebühr 75€ / Gruppe (inkl. Arbeitsmaterialien und Eintritt s.o.)
Mehr Informationen
Di 27.09.
ab der 3. Klassenstufe
Projektwoche: Hieroglyphen, Zeichen und Symbole Part III
Schreiben wie im alten Ägypten

Termine: individuell buchbar ab der 3. Klassenstufe (mit/ohne Vorkenntnisse)
Dauer: 90min (Führung + Workshop)
Teilnahmegebühr: 75 € / Gruppe (inkl. Arbeitsmaterialien u. Eintritt für die Gruppe + 2 Begleitpersonen)
Ort: Dauerausstellung „Altes Ägypten“ und Museumspädagogik

Für Kinder
Teilnahmegebühr 75€ / Gruppe (inkl. Arbeitsmaterialien u. Eintritt s.o.)
Mehr Informationen
Mi 28.09.
Projektwoche: Hieroglyphen, Zeichen und Symbole Part II
Abgestempelt. Kreatives Gestalten mit ägyptischen Hieroglyphen

Termine: individuell buchbar für Kitagruppen sowie 1./2. Klassenstufe (ohne Vorkenntnisse)
Dauer: max. 90min (Führung + Workshop)
Teilnahmegebühr: 75 € / Gruppe (inkl. Arbeitsmaterialien u. Eintritt für die Gruppe + 2 Begleitpersonen)
Ort: Dauerausstellung „Altes Ägypten“ und Museumspädagogik

Für Kinder
Teilnahmegebühr 75€ / Gruppe (inkl. Arbeitsmaterialien und Eintritt s.o.)
Mehr Informationen
Mi 28.09.
ab der 3. Klassenstufe
Projektwoche: Hieroglyphen, Zeichen und Symbole Part III
Schreiben wie im alten Ägypten

Termine: individuell buchbar ab der 3. Klassenstufe (mit/ohne Vorkenntnisse)
Dauer: 90min (Führung + Workshop)
Teilnahmegebühr: 75 € / Gruppe (inkl. Arbeitsmaterialien u. Eintritt für die Gruppe + 2 Begleitpersonen)
Ort: Dauerausstellung „Altes Ägypten“ und Museumspädagogik

Für Kinder
Teilnahmegebühr 75€ / Gruppe (inkl. Arbeitsmaterialien u. Eintritt s.o.)
Mehr Informationen
Do 29.09.
Projektwoche: Hieroglyphen, Zeichen und Symbole Part II
Abgestempelt. Kreatives Gestalten mit ägyptischen Hieroglyphen

Termine: individuell buchbar für Kitagruppen sowie 1./2. Klassenstufe (ohne Vorkenntnisse)
Dauer: max. 90min (Führung + Workshop)
Teilnahmegebühr: 75 € / Gruppe (inkl. Arbeitsmaterialien u. Eintritt für die Gruppe + 2 Begleitpersonen)
Ort: Dauerausstellung „Altes Ägypten“ und Museumspädagogik

Für Kinder
Teilnahmegebühr 75€ / Gruppe (inkl. Arbeitsmaterialien und Eintritt s.o.)
Mehr Informationen
Do 29.09.
ab der 3. Klassenstufe
Projektwoche: Hieroglyphen, Zeichen und Symbole Part III
Schreiben wie im alten Ägypten

Termine: individuell buchbar ab der 3. Klassenstufe (mit/ohne Vorkenntnisse)
Dauer: 90min (Führung + Workshop)
Teilnahmegebühr: 75 € / Gruppe (inkl. Arbeitsmaterialien u. Eintritt für die Gruppe + 2 Begleitpersonen)
Ort: Dauerausstellung „Altes Ägypten“ und Museumspädagogik

Für Kinder
Teilnahmegebühr 75€ / Gruppe (inkl. Arbeitsmaterialien u. Eintritt s.o.)
Mehr Informationen
Fr 30.09.
Projektwoche: Hieroglyphen, Zeichen und Symbole Part II
Abgestempelt. Kreatives Gestalten mit ägyptischen Hieroglyphen

Termine: individuell buchbar für Kitagruppen sowie 1./2. Klassenstufe (ohne Vorkenntnisse)
Dauer: max. 90min (Führung + Workshop)
Teilnahmegebühr: 75 € / Gruppe (inkl. Arbeitsmaterialien u. Eintritt für die Gruppe + 2 Begleitpersonen)
Ort: Dauerausstellung „Altes Ägypten“ und Museumspädagogik

Für Kinder
Teilnahmegebühr 75€ / Gruppe (inkl. Arbeitsmaterialien und Eintritt s.o.)
Mehr Informationen
Fr 30.09.
ab der 3. Klassenstufe
Projektwoche: Hieroglyphen, Zeichen und Symbole Part III
Schreiben wie im alten Ägypten

Termine: individuell buchbar ab der 3. Klassenstufe (mit/ohne Vorkenntnisse)
Dauer: 90min (Führung + Workshop)
Teilnahmegebühr: 75 € / Gruppe (inkl. Arbeitsmaterialien u. Eintritt für die Gruppe + 2 Begleitpersonen)
Ort: Dauerausstellung „Altes Ägypten“ und Museumspädagogik

Für Kinder
Teilnahmegebühr 75€ / Gruppe (inkl. Arbeitsmaterialien u. Eintritt s.o.)
Mehr Informationen

Oktober 2022

Sa 01.10.
11:00flexibel
Projektwoche
Hieroglyphen, Zeichen und Symbole
Wenn aus Worten Bilder werden - Konkrete Poesie

Der Workshop beginnt mit einer inspirierenden Führung durch die Ausstellung „Altes Ägypten“. Anlässlich des Jubiläums der Entzifferung der Hieroglyphen, stehen die verschiedenen Schriften und Sprachen der alten Ägypter:innen im Fokus.

Für Familien
Ort/Treffpunkt Museumskasse
Teilnahmegebühr 3€ zzgl. Eintritt (inkl. Arbeitsmaterialien)
Mehr Informationen
Sa 01.10.
14:0045 Min.
Altes Ägypten
Mehr als Hieroglyphen
Kuratorinnenführung durch die Sammlung

Hieroglyphen sind nicht nur "heilige", sondern für die meisten auch rätselhafte Zeichen, deren Bedeutung im Verborgenen liegt.

Für Familien
Ort/Treffpunkt Museumskasse
Teilnahmegebühr 3€ zzgl. Eintritt (freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren)
Mehr Informationen
So 02.10.
10:0045 Min.
Altes Ägypten
Mehr als Hieroglyphen
Kuratorinnenführung durch die Sammlung

Hieroglyphen sind nicht nur "heilige", sondern für die meisten auch rätselhafte Zeichen, deren Bedeutung im Verborgenen liegt.

Für Familien
Ort/Treffpunkt Museumskasse
Teilnahmegebühr 3€ zzgl. Eintritt (freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren)
Mehr Informationen
So 02.10.
11:00
Sonderausstellung
Papier macht süchtig
Faszination Papier - fascination paper

In der Kunst dient Papier seit Jahrhunderten als Träger für Zeichnungen, Skizzen oder Druckgrafiken. In diesen Fällen genießt es bei weitem nicht den Stellenwert wie die darauf zu sehenden Darstellungen.
Wenn Papier hingegen aus seiner gebräuchlichen Flächigkeit gestalterisch in eine dreidimensionale Form gebracht wird, kann es eine erstaunliche Präsenz erlangen.

Wie unendlich wandelbar und facettenreich Kunst aus Papier ist, beweisen die hier gezeigten Werke. Einunddreißig Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen sich an der Ausstellung.
Zu sehen sind Collage, Skulpturen und Objekte, darunter präzise Faltstücke, Papierschnitte, Pappmachés, Geschnitztes aus Pappe und Mixed Media.

Ort/Treffpunkt Museumskasse / Sammelpunkt
Mehr Informationen
So 02.10.
14:0045 Min.
Altes Ägypten
Mehr als Hieroglyphen
Kuratorinnenführung durch die Sammlung

Hieroglyphen sind nicht nur "heilige", sondern für die meisten auch rätselhafte Zeichen, deren Bedeutung im Verborgenen liegt.

Für Familien
Ort/Treffpunkt Museumskasse
Teilnahmegebühr 3€ zzgl. Eintritt (freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren)
Mehr Informationen
So 02.10.
16:002 Std
Vortrag von Prof. Dr. Erhart Graefe
Ein Puzzle aus 20 000 Kalksteinfragmenten
Der Wiederaufbau eines thebanischen Grabes

Vortrag mit anschließender Möglichkeit für Fragen und Diskussionen

Eintritt für Museumsvereinsmitglieder: kostenfrei
Eintritt für nicht-Mitglieder: 3 € (Kinder und junge Erwachsene bis 18 Jahre kostenfrei)

Für Erwachsene
Ort/Treffpunkt Forum des Gustav-Lübcke-Museums
Mehr Informationen
So 09.10.
11:00
Sonderausstellung
Papier macht süchtig
Faszination Papier - fascination paper

In der Kunst dient Papier seit Jahrhunderten als Träger für Zeichnungen, Skizzen oder Druckgrafiken. In diesen Fällen genießt es bei weitem nicht den Stellenwert wie die darauf zu sehenden Darstellungen.
Wenn Papier hingegen aus seiner gebräuchlichen Flächigkeit gestalterisch in eine dreidimensionale Form gebracht wird, kann es eine erstaunliche Präsenz erlangen.

Wie unendlich wandelbar und facettenreich Kunst aus Papier ist, beweisen die hier gezeigten Werke. Einunddreißig Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen sich an der Ausstellung.
Zu sehen sind Collage, Skulpturen und Objekte, darunter präzise Faltstücke, Papierschnitte, Pappmachés, Geschnitztes aus Pappe und Mixed Media.

Ort/Treffpunkt Museumskasse / Sammelpunkt
Mehr Informationen
Di 11.10.
11.00 - 15.00 Uhr
Workshops
Herbstferien im Museum
"auf's Papier gekommen"

Wir bieten euch zwei Workshops zur Auswahl an!
Ihr seid zwischen 7 und 12 Jahren alt und habt Spaß daran, kreativ zu sein? Dann meldet euch an zum künstlerischen Freizeitspass im Gustav-Lübcke-Museum am 11. und 13.10.22, jeweils von 11.00 - 15.00 Uhr

Herbstferienworkshops werden gefördert durch:

Für Kinder
Ort/Treffpunkt Museumskasse
Teilnahmegebühr kostenfrei
Mehr Informationen
Do 13.10.
11.00 - 15.00 Uhr
Workshops
Herbstferien im Museum
"auf's Papier gekommen"

Wir bieten euch zwei Workshops zur Auswahl an!
Ihr seid zwischen 7 und 12 Jahren alt und habt Spaß daran, kreativ zu sein? Dann meldet euch an zum künstlerischen Freizeitspass im Gustav-Lübcke-Museum am 11. und 13.10.22, jeweils von 11.00 - 15.00 Uhr

Herbstferienworkshops werden gefördert durch:

Für Kinder
Ort/Treffpunkt Museumskasse
Teilnahmegebühr kostenfrei
Mehr Informationen
So 16.10.
11:00
Sonderausstellung
Papier macht süchtig
Faszination Papier - fascination paper

In der Kunst dient Papier seit Jahrhunderten als Träger für Zeichnungen, Skizzen oder Druckgrafiken. In diesen Fällen genießt es bei weitem nicht den Stellenwert wie die darauf zu sehenden Darstellungen.
Wenn Papier hingegen aus seiner gebräuchlichen Flächigkeit gestalterisch in eine dreidimensionale Form gebracht wird, kann es eine erstaunliche Präsenz erlangen.

Wie unendlich wandelbar und facettenreich Kunst aus Papier ist, beweisen die hier gezeigten Werke. Einunddreißig Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen sich an der Ausstellung.
Zu sehen sind Collage, Skulpturen und Objekte, darunter präzise Faltstücke, Papierschnitte, Pappmachés, Geschnitztes aus Pappe und Mixed Media.

Ort/Treffpunkt Museumskasse / Sammelpunkt
Mehr Informationen
So 23.10.
11:00
Sonderausstellung
Papier macht süchtig
Faszination Papier - fascination paper

In der Kunst dient Papier seit Jahrhunderten als Träger für Zeichnungen, Skizzen oder Druckgrafiken. In diesen Fällen genießt es bei weitem nicht den Stellenwert wie die darauf zu sehenden Darstellungen.
Wenn Papier hingegen aus seiner gebräuchlichen Flächigkeit gestalterisch in eine dreidimensionale Form gebracht wird, kann es eine erstaunliche Präsenz erlangen.

Wie unendlich wandelbar und facettenreich Kunst aus Papier ist, beweisen die hier gezeigten Werke. Einunddreißig Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen sich an der Ausstellung.
Zu sehen sind Collage, Skulpturen und Objekte, darunter präzise Faltstücke, Papierschnitte, Pappmachés, Geschnitztes aus Pappe und Mixed Media.

Ort/Treffpunkt Museumskasse / Sammelpunkt
Mehr Informationen
Mi 26.10.
10:003 Std.
Suchtprävention an einem anderen Ort
Begleitprogramm für Schulklassen zur Dauerausstellung

Klassen und Kurse ab Jahrgang 7 sind herzlich zur Teilnahme an einem Programm der Jugendsuchtberatung Hamm eingeladen, das sich (nach Terminbuchung) an einen Besuch der stadtgeschichtlichen Dauerausstellung im Gustav-Lübcke-Museum anknüpft.

Noch sind Termine frei, schnell sein lohnt sich!

Ort/Treffpunkt Museumskasse nach vorheriger Buchung (pro Termin eine Schulklasse)
Teilnahmegebühr 75,00 €
Mehr Informationen
So 30.10.
11:00
Sonderausstellung
Papier macht süchtig
Faszination Papier - fascination paper

In der Kunst dient Papier seit Jahrhunderten als Träger für Zeichnungen, Skizzen oder Druckgrafiken. In diesen Fällen genießt es bei weitem nicht den Stellenwert wie die darauf zu sehenden Darstellungen.
Wenn Papier hingegen aus seiner gebräuchlichen Flächigkeit gestalterisch in eine dreidimensionale Form gebracht wird, kann es eine erstaunliche Präsenz erlangen.

Wie unendlich wandelbar und facettenreich Kunst aus Papier ist, beweisen die hier gezeigten Werke. Einunddreißig Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen sich an der Ausstellung.
Zu sehen sind Collage, Skulpturen und Objekte, darunter präzise Faltstücke, Papierschnitte, Pappmachés, Geschnitztes aus Pappe und Mixed Media.

Ort/Treffpunkt Museumskasse / Sammelpunkt
Mehr Informationen

November 2022

So 06.11.
11:00
Sonderausstellung
Papier macht süchtig
Faszination Papier - fascination paper

In der Kunst dient Papier seit Jahrhunderten als Träger für Zeichnungen, Skizzen oder Druckgrafiken. In diesen Fällen genießt es bei weitem nicht den Stellenwert wie die darauf zu sehenden Darstellungen.
Wenn Papier hingegen aus seiner gebräuchlichen Flächigkeit gestalterisch in eine dreidimensionale Form gebracht wird, kann es eine erstaunliche Präsenz erlangen.

Wie unendlich wandelbar und facettenreich Kunst aus Papier ist, beweisen die hier gezeigten Werke. Einunddreißig Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen sich an der Ausstellung.
Zu sehen sind Collage, Skulpturen und Objekte, darunter präzise Faltstücke, Papierschnitte, Pappmachés, Geschnitztes aus Pappe und Mixed Media.

Ort/Treffpunkt Museumskasse / Sammelpunkt
Mehr Informationen
So 13.11.
11:00
Sonderausstellung
Papier macht süchtig
Faszination Papier - fascination paper

In der Kunst dient Papier seit Jahrhunderten als Träger für Zeichnungen, Skizzen oder Druckgrafiken. In diesen Fällen genießt es bei weitem nicht den Stellenwert wie die darauf zu sehenden Darstellungen.
Wenn Papier hingegen aus seiner gebräuchlichen Flächigkeit gestalterisch in eine dreidimensionale Form gebracht wird, kann es eine erstaunliche Präsenz erlangen.

Wie unendlich wandelbar und facettenreich Kunst aus Papier ist, beweisen die hier gezeigten Werke. Einunddreißig Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen sich an der Ausstellung.
Zu sehen sind Collage, Skulpturen und Objekte, darunter präzise Faltstücke, Papierschnitte, Pappmachés, Geschnitztes aus Pappe und Mixed Media.

Ort/Treffpunkt Museumskasse / Sammelpunkt
Mehr Informationen
Mi 16.11.
10:003 Std.
Suchtprävention an einem anderen Ort
Begleitprogramm für Schulklassen zur Dauerausstellung

Klassen und Kurse ab Jahrgang 7 sind herzlich zur Teilnahme an einem Programm der Jugendsuchtberatung Hamm eingeladen, das sich (nach Terminbuchung) an einen Besuch der stadtgeschichtlichen Dauerausstellung im Gustav-Lübcke-Museum anknüpft.

Noch sind Termine frei, schnell sein lohnt sich!

Ort/Treffpunkt Museumskasse nach vorheriger Buchung (pro Termin eine Schulklasse)
Teilnahmegebühr 75,00 €
Mehr Informationen
So 20.11.
11:00
Sonderausstellung
Papier macht süchtig
Faszination Papier - fascination paper

In der Kunst dient Papier seit Jahrhunderten als Träger für Zeichnungen, Skizzen oder Druckgrafiken. In diesen Fällen genießt es bei weitem nicht den Stellenwert wie die darauf zu sehenden Darstellungen.
Wenn Papier hingegen aus seiner gebräuchlichen Flächigkeit gestalterisch in eine dreidimensionale Form gebracht wird, kann es eine erstaunliche Präsenz erlangen.

Wie unendlich wandelbar und facettenreich Kunst aus Papier ist, beweisen die hier gezeigten Werke. Einunddreißig Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen sich an der Ausstellung.
Zu sehen sind Collage, Skulpturen und Objekte, darunter präzise Faltstücke, Papierschnitte, Pappmachés, Geschnitztes aus Pappe und Mixed Media.

Ort/Treffpunkt Museumskasse / Sammelpunkt
Mehr Informationen
So 27.11.
11:00
Sonderausstellung
Papier macht süchtig
Faszination Papier - fascination paper

In der Kunst dient Papier seit Jahrhunderten als Träger für Zeichnungen, Skizzen oder Druckgrafiken. In diesen Fällen genießt es bei weitem nicht den Stellenwert wie die darauf zu sehenden Darstellungen.
Wenn Papier hingegen aus seiner gebräuchlichen Flächigkeit gestalterisch in eine dreidimensionale Form gebracht wird, kann es eine erstaunliche Präsenz erlangen.

Wie unendlich wandelbar und facettenreich Kunst aus Papier ist, beweisen die hier gezeigten Werke. Einunddreißig Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen sich an der Ausstellung.
Zu sehen sind Collage, Skulpturen und Objekte, darunter präzise Faltstücke, Papierschnitte, Pappmachés, Geschnitztes aus Pappe und Mixed Media.

Ort/Treffpunkt Museumskasse / Sammelpunkt
Mehr Informationen

Dezember 2022

So 04.12.
11:00
Sonderausstellung
Papier macht süchtig
Faszination Papier - fascination paper

In der Kunst dient Papier seit Jahrhunderten als Träger für Zeichnungen, Skizzen oder Druckgrafiken. In diesen Fällen genießt es bei weitem nicht den Stellenwert wie die darauf zu sehenden Darstellungen.
Wenn Papier hingegen aus seiner gebräuchlichen Flächigkeit gestalterisch in eine dreidimensionale Form gebracht wird, kann es eine erstaunliche Präsenz erlangen.

Wie unendlich wandelbar und facettenreich Kunst aus Papier ist, beweisen die hier gezeigten Werke. Einunddreißig Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen sich an der Ausstellung.
Zu sehen sind Collage, Skulpturen und Objekte, darunter präzise Faltstücke, Papierschnitte, Pappmachés, Geschnitztes aus Pappe und Mixed Media.

Ort/Treffpunkt Museumskasse / Sammelpunkt
Mehr Informationen
So 11.12.
11:00
Sonderausstellung
Papier macht süchtig
Faszination Papier - fascination paper

In der Kunst dient Papier seit Jahrhunderten als Träger für Zeichnungen, Skizzen oder Druckgrafiken. In diesen Fällen genießt es bei weitem nicht den Stellenwert wie die darauf zu sehenden Darstellungen.
Wenn Papier hingegen aus seiner gebräuchlichen Flächigkeit gestalterisch in eine dreidimensionale Form gebracht wird, kann es eine erstaunliche Präsenz erlangen.

Wie unendlich wandelbar und facettenreich Kunst aus Papier ist, beweisen die hier gezeigten Werke. Einunddreißig Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen sich an der Ausstellung.
Zu sehen sind Collage, Skulpturen und Objekte, darunter präzise Faltstücke, Papierschnitte, Pappmachés, Geschnitztes aus Pappe und Mixed Media.

Ort/Treffpunkt Museumskasse / Sammelpunkt
Mehr Informationen
Mi 14.12.
10:003 Std.
Suchtprävention an einem anderen Ort
Begleitprogramm für Schulklassen zur Dauerausstellung

Klassen und Kurse ab Jahrgang 7 sind herzlich zur Teilnahme an einem Programm der Jugendsuchtberatung Hamm eingeladen, das sich (nach Terminbuchung) an einen Besuch der stadtgeschichtlichen Dauerausstellung im Gustav-Lübcke-Museum anknüpft.

Noch sind Termine frei, schnell sein lohnt sich!

Ort/Treffpunkt Museumskasse nach vorheriger Buchung (pro Termin eine Schulklasse)
Teilnahmegebühr 75,00 €
Mehr Informationen
So 18.12.
11:00
Sonderausstellung
Papier macht süchtig
Faszination Papier - fascination paper

In der Kunst dient Papier seit Jahrhunderten als Träger für Zeichnungen, Skizzen oder Druckgrafiken. In diesen Fällen genießt es bei weitem nicht den Stellenwert wie die darauf zu sehenden Darstellungen.
Wenn Papier hingegen aus seiner gebräuchlichen Flächigkeit gestalterisch in eine dreidimensionale Form gebracht wird, kann es eine erstaunliche Präsenz erlangen.

Wie unendlich wandelbar und facettenreich Kunst aus Papier ist, beweisen die hier gezeigten Werke. Einunddreißig Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen sich an der Ausstellung.
Zu sehen sind Collage, Skulpturen und Objekte, darunter präzise Faltstücke, Papierschnitte, Pappmachés, Geschnitztes aus Pappe und Mixed Media.

Ort/Treffpunkt Museumskasse / Sammelpunkt
Mehr Informationen

Januar 2023

So 08.01.
11:00
Sonderausstellung
Papier macht süchtig
Faszination Papier - fascination paper

In der Kunst dient Papier seit Jahrhunderten als Träger für Zeichnungen, Skizzen oder Druckgrafiken. In diesen Fällen genießt es bei weitem nicht den Stellenwert wie die darauf zu sehenden Darstellungen.
Wenn Papier hingegen aus seiner gebräuchlichen Flächigkeit gestalterisch in eine dreidimensionale Form gebracht wird, kann es eine erstaunliche Präsenz erlangen.

Wie unendlich wandelbar und facettenreich Kunst aus Papier ist, beweisen die hier gezeigten Werke. Einunddreißig Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen sich an der Ausstellung.
Zu sehen sind Collage, Skulpturen und Objekte, darunter präzise Faltstücke, Papierschnitte, Pappmachés, Geschnitztes aus Pappe und Mixed Media.

Ort/Treffpunkt Museumskasse / Sammelpunkt
Mehr Informationen
So 15.01.
11:00
Sonderausstellung
Papier macht süchtig
Faszination Papier - fascination paper

In der Kunst dient Papier seit Jahrhunderten als Träger für Zeichnungen, Skizzen oder Druckgrafiken. In diesen Fällen genießt es bei weitem nicht den Stellenwert wie die darauf zu sehenden Darstellungen.
Wenn Papier hingegen aus seiner gebräuchlichen Flächigkeit gestalterisch in eine dreidimensionale Form gebracht wird, kann es eine erstaunliche Präsenz erlangen.

Wie unendlich wandelbar und facettenreich Kunst aus Papier ist, beweisen die hier gezeigten Werke. Einunddreißig Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland beteiligen sich an der Ausstellung.
Zu sehen sind Collage, Skulpturen und Objekte, darunter präzise Faltstücke, Papierschnitte, Pappmachés, Geschnitztes aus Pappe und Mixed Media.

Ort/Treffpunkt Museumskasse / Sammelpunkt
Mehr Informationen